• Home
  • /
  • Italien
  • /
  • Reisetagebuch – Italien, du machst mich verrückt

Reisetagebuch – Italien, du machst mich verrückt

- Dieser Artikel enthält Werbung & Werbelinks. -

Der Fahrstil der Italiener macht mich wahnsinnig. Selbst als Beifahrer, kann ich mich nicht eine Sekunde entspannen. Ich bin jedes mal froh, wenn wir ein Parkplatz haben & stehen. In einer 60 Zone wirst du von hinten an gehupt, wenn du 60 fährst. Ich glaube kaum einer hier hält sich an die Geschwindigkeitsbegrenzung, aber genug vom negativen Gelaber..

Ich bin überwältigt, von der schöne der Natur hier, versteckte Wasserfälle mitten in den Bergen.. einfach schön hier. Die Menschen sind super lieb, lächeln einen immer an, auch wenn sie teilweise keines deiner Worte verstehen, da hier glaube ich sehr wenig Leute gut englisch sprechen.. aber wenn man will, könnte man sich hier mit Händen und Füßen verständigen.

Ich fühl mich gut, die Unsicherheit am Anfang ist komplett weg. Die erste Nacht im Van mit Meerblick war so.. Oh ein Geräusch. Ist da jemand am Van? Hilfe?! Oder bilde ich mir das ein? 😀

Gestern haben wir via AirBnB spontan ein Zimmer gebucht. Bei einer netten italienischen Familie. Die Beschreibung des Hauses was „your house up on the hill“ & genau das ist es! Man kann von hier aus auf die ganze Stadt & aufs Meer schauen, super schön!

Später geht es weiter für uns, wohin wissen wir nicht genau, das ist auch egal.

Der Weg ist das Ziel! <3

One Comment

Schreibe einen Kommentar