Reisetagebuch – Der Winter findet uns auch in Bosnien

- Dieser Artikel enthält Werbung & Werbelinks. -

Nun sind wir schon knapp 2 Wochen in Bosnien, hatten anfangs tolles sonniges Wetter & von einem auf den anderen Tag wachen wir im „Winterwonderland“ auf. 😀

Ich bin zwar kein Fan von Winter & Schnee, aber der Ausblick aus dem Fenster war wirklich schön! Blöd, dass wir an genau dem Tag einen Ausflug nach Sarajevo geplant hatten.. das haben wir jetzt erst mal verschoben & fahren die Tage hin, dann es soll wieder sonnig werden.

Wir wollten erst mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren, aber diese sind hier sehr bescheiden. Wir haben an dem Infohäuschen zwar erfahren wie wir von dem Dorf hier nach Sarajevo kommen, aber wie wir wieder zurück kommen, konnte uns keiner sagen. 😀 Von dem Bruder des Vermieters hier haben wir dann auch noch gehört, dass es hier keine Taxis gibt. Sprich, wenn wir Pech hätten, müssten wir evtl. noch eine Nacht irgendwo in Sarajevo übernachten, also planen wir mit dem Van zu fahren, auch wenn wir ungern mit dem dicken, in Städte fahren.

Irgendwie sind wir auch noch nicht so wirklich viel rausgekommen hier, da wir viel arbeiten, sei es an Kundenprojekten oder auch eigenen Projekten. Da die Luft hier, auch nicht so toll ist & in allen Lokalen geraucht wird, sind wir da auch etwas uninteressierter als sonst, mal in eine Bar zu gehen oder einfach die Landschaft zu erkunden. Ehrlich gesagt freuen wir uns beide schon auf Montenegro, Albanien & Griechenland. Leider ist Bosnien bis jetzt das Land, dass uns am wenigsten gefallen hat, vielleicht sind wir auch nur am falschen Ort oder zur falschen Zeit hier, aber jetzt grade sind wir nicht so überzeugt.

Wir sind gespannt auf Sarajevo & alles was wir sonst noch die nächsten Tage erkunden & erleben werden!

Bis dann <3

Schreibe einen Kommentar