• Home
  • /
  • Polen
  • /
  • Reisetagebuch – Das Holzbrett & der Pole

Reisetagebuch – Das Holzbrett & der Pole

- Dieser Artikel enthält Werbung & Werbelinks. -

Wir erleben hier in Polen die pure Freundlichkeit der Menschen. Heute mal eine kleine Geschichte die wir erleben durften..

Es klingelte an unserer Tür, ein etwas älterer Mann stand in der Tür und fragte uns irgendwas auf Polnisch.. das einzige was wir verstanden haben war „Brett“ und er zeichnete mit seinem Finger ein Rechteck in die Lust.. ok er brauch vielleicht ein Brett?! Gut das brachten wir ihm.. Anscheint war das nicht das was er uns sagen wollte.. 😀 Er ging dann wieder.. Wir haben uns nichts weiter gedacht.. als es keine 2 Minuten später wieder klingelte & der Mann ( der wie wir mittlerweile gecheckt haben, unser Nachbar ist) mit einem frisch gebackenem noch warmen Brot in der Hand vor unserer Tür stand und sagte „Polish Bread“ 😀 Jetzt verstanden wir auch das er Bread meinte & nicht Brett. 😀 Dieses hatte er uns dann geschenkt & sagte noch er würde seinen Sohn vorbeischicken, dieser kann etwas englisch..

Nach 10 Minuten klingelte dann der Sohn an der Tür, die Denis dann öffnete und fragte ganz plump „Hey, willst du mit in den Wald, schießen?!“ Denis verbrachte dann den Abend mit ihm, da ich schon zu Müde war. Im Wald waren sie wohl nicht, da der Jäger keine Zeit hatte, aber laut Denis seiner Aussage hatten die beiden einen witzigen Abend. 😀

Am nächsten Tag bekam ich dann eine Nachricht auf FB von unserem Nachbarn, ob wir denn nach dem Frühstück Zeit hätten, er würde uns gerne etwas Zeigen. Ok, also liefen wir los.. Er zeigte uns verlassene Orte unter anderem eine alte Grabstätte, da sein Englisch nicht sooo gut ist haben wir leider nicht immer alles verstanden was er erzählt hat, da er uns auch versucht hat die Geschichte zu den Gebäuden zu erzählen.. Wir waren so begeistert und dankbar, dass er sich überhaupt die Zeit nimmt uns das alles zu zeigen. Nachdem wir den ganzen Tag unterwegs waren lud er uns noch auf eine typisch polnische Suppe ein.

Am Abend sagte er dann das sein Kumpel, der Jäger gleich vorbeikommen würde und wir mal mit ihm Quatschen könnten bezüglich dem Jagen. Gesagt getan. Wir saßen alle 4 zusammen bei unserem Nachbarn und haben etwas gequatscht & hatten einen coolen Abend. Nächste Wochen dürfen wir dann mal mit in den Wald, wir sind gespannt.

Wir hatten einen super coolen Tag, sind froh einheimische kennen zulernen und mehr über Polens Kultur kennen lernen zu dürfen. Auf viele weitere interessante Tage hier in Polen! 🙂

DANKE FÜR DIE GASTFREUNDSCHAFT!

Schreibe einen Kommentar