Chemie freie Gesichtspflege – Mein Selbsttest

- Dieser Artikel enthält Werbung & Werbelinks. -

Wieso keine Chemie?

Ich frag mich immer ob ich je angefangen hätte mir Cremes, Make-up oder ähnliches in mein Gesicht zu schmieren, wenn ich keine Schwester hätte & ich nicht zur Schule gegangen wäre. Wahrscheinlich hätte ich es trotzdem getan, weil es ja „normal“ ist sich als Frau zu schminken.

Ich möchte zurück zum natürlichem, ich habe nur einen Körper, wieso schmiere ich diesen mit dingen ein die ich nicht mal essen würde?

„Ohne Make-up fühle ich mich unwohl“ – „Ohne Pflegecreme bekomme ich trockene/fettige/unreine Haut“

Mit genau diesen dingen argumentieren wir Frauen, wenn Männer uns fragen wieso wir uns „sowas“ freiwillig ins Gesicht klatschen.

Wie oft hören wir von Männern „ungeschminkt bist du so viel schöner“ ? Also ich habe das von Denis super super oft gehört, aber wieso ist es uns Frauen irgendwie egal? Fühlen wir uns mit Kosmetik im Gesicht wirklich wohler? Oder ist es das was die Gesellschaft uns vorspielt? Was die Kosmetikkonzerne von uns wollen?

Mittlerweile sehe ich was Denis immer meinte, ich bin ohne jegliche chemischen Kosmetikartikeln schön. Ich fühl mich wohl!

Sich ganz vom Make-up trennen?

Ich bin ehrlich, ja ab und an zu besonderen Anlässen lege ich etwas Make-up auf. Allerdings nur minimal. Das ganze sieht dann meistens so aus..

  • Etwas Concealer, um eventuelle dunkele Augenränder zu kaschieren (nur wenn diese vorhanden sind)
  • Augenbrauenstift, um meine Augenbrauen etwas zu füllen
  • Lipliner mit dem ich meine ganzen Lippen ausfülle, einfach weil es mir gefällt
  • Super super selten einen Eyeliner strich

Tipps für natürlich gesunde Haut

Lasst euch Zeit, eure Haut brach nach der ganzen Chemie etwas um sich zu erholen.

Das Gesicht mit lauwarmen Wasser waschen, wenn ihr Make-up benutzt schminkt euch mit Kokosöl ab. Das funktioniert super & spendet eurer Haut direkt Feuchtigkeit & ihr spart euch die Gesichtscreme.

Schwarzkümmelöl, ich liebe es! Ein paar tropfen im Gesicht verteilen & einziehen lassen. Meine Haut ist nach einer Woche so schön geworden, ich kann es euch nur wärmstens ans Herz legen. Schwarzkümmelöl ist außerdem auch sehr gesund, weshalb ich es auch in Salaten etc. verwenden.

Mein Fazit nach ca. 6 Wochen

Vor ca. 6 Wochen habe ich angefangen, auf jegliche chemische Gesichtspflege & Kosmetik zu verzichten. Ich gebe zu, ab und an habe ich etwas Kosmetik genutzt.

Kurz zu meiner Haut, ich hatte nie Probleme mit meiner Haut, keine Pickel, keine Unreinheiten oder sonst was. Bei der Umstellung habe ich gemerkt das meine Haut etwas spannt und ich plötzlich Unreinheiten bekommen habe, dem habe ich dann mit Kokosöl & Schwarzkümmelöl entgegengewirkt. Morgens Kokosöl, abends vor dem Schlafen mit Schwarzkümmelöl. Nach einer Woche war meine Haut so schon & weich, dass ich direkt all meine „Pflegecremes“ etc. entsorgt habe.

Ich denke es ist ganz normal das die Haut anfangs spannt und Unreinheiten auftauchen, da sich der Körper eben an die ganze Chemie gewöhnt hat. Ich kann nach diesen mehr als 6 Wochen jeder Frau nur sagen, probiert es selbst!

Ich werde meine letzten Kosmetikreste (Lipliner etc.) nur noch an besonderen Anlässen tragen wie zB Hochzeiten.

Frage an die Frauen, auf welche unnatürliche Kosmetik/Gesichtspflege könntet ihr nicht verzichten?
Frage an die Männer, was haltet ihr von dem Thema? Lieber geschminkt oder ungeschminkt?
Ich bin auf eure Meinung, Fragen & Antworten zu diesem Thema gespannt!

6 Comments

  • Christel

    30. Mai 2016 at 19:51

    Hallo 🙂 schöner Blog und guter Beitrag.
    Ich hätte hier mal eine andere Frage weil ich echt verzweifelt bin: Hast du in deinem Leben jemals das Thema Umstellung nach hormoneller Verhütung gehabt? Nun ja, ich hab vor über einem Jahr die hormonelle Verhütung in Form von Nuvaring (zuerst Pille ca. 5 Jahre, dann Nuvaring 3 Jahre) abgesetzt weil ich auch auf alles chemische verzichten will. Ich benutze für meine Gesichtspflege nur noch Wasser und Öl (Rizinusöl und Avocadoöl, Verhältnis 30/70), das Öl allerdings super selten. Ich schminke mich seit ca. 3 Monaten nicht mehr. Trotzdem werden meine Hautprobleme immer schlimmer, mittlerweile hab ich das ganze Kinn voller Akne. Ich verzweifel echt. Selbst die Tipps von Yamina Moin (eine Youtuberin und Buchautorin) helfen nicht wirklich. Der Frauenarzt meines Vertrauens meint ich bin übersäuert. Wie gesagt mir fällt nichts mehr ein.

    Antworten
    • Anna

      30. Mai 2016 at 20:01

      Danke für die lieben Worte, freut mich das der Artikel so gut ankommt 🙂

      Mit der hormonfrein Verhütung beschäftige ich mir schon ne Zeit lang & schau was für mich die beste Lösung ist. Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht das Frauenärzte eher mit der „hormonfrei ist was für mutige“-Antwort viele Frauen einschüchtern wollen. Die verdienen nunmal daran das wir die Pille kaufen oder eine Spirale oder oder oder…

      Mittlerweile nutze ich für mein Gesicht nur noch kaltes Wasser. Anfangs hat mit schwarzkümmelöl sehr geholfen.. ab und an hat meine Haut gejuckt, dass ist aber völlig normal nach so einer Umstellung. Vielleicht probierst du das Öl mal.

      Darf ich fragen wie du dich ernährst?! Oft liegt vieles auch daran..

      Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen 🙂

      Antworten
      • Christel

        1. Juni 2016 at 19:25

        Ich bin zwar nicht vegan aber ich verzichte schon auf viel tierische Produkte. Da ich blutarm bin ist es fast unmöglich als Vegetarier oder gar veganer zu leben. Ich kann meine Werte einfach nicht halten.

        Zu der Hormonfreie Verhütung: ich habe ein Jahr nfp gemacht und habe seit ca. 5 Wochen die kupferspirale 🙂

        Antworten
        • Lilli

          2. Juni 2016 at 16:20

          Hey also ich habe wirklich gute Erfolge mit grauer Heilerde aus Italien erzielt. Habe fettige Mischhaut und daher auch viele Pickel. Die Heilerde mische ich mit Olivenöl und Wasser und lasse sie als Maske jeden Tag oder jeden zweiten mindestens ne halbe Stunde einwirken.

          Antworten

Schreibe einen Kommentar